Anbaugebiete

Unsere Rohstoffe

Eine ausgezeichnete Kaffeebohne ist die Grundlage einer jeden Tasse guten Kaffees

Alles beginnt mit den richtigen klimatischen Bedingungen. Kaffeepflanzen wachsen wie ein Gürtel im 25sten Breitengrad nördlich und südlich des Äquators. Die meist verbreiteten Kaffeepflanzen sind Arabica- und Robusta-Pflanzen. Beide Pflanzen sind nicht frostresistent und gedeihen am besten in einer Anbauhöhe von circa 1500 Metern über NN. Die feineren Arabica-Pflanzen wachsen am besten bei Temperaturschwankungen, die sich in einem Jahr zwischen 15 und 24 Grad Celsius bewegen, die Robusta-Pflanzen bevorzugen ein Temperaturspektrum zwischen 24 bis 29 Grad.

Neben Anbauhöhe und Temperatur ist auch die Sonneneinstrahlung ein wesentlicher Faktor für die Entstehung eines guten Kaffees. Kaffeepflanzen sind Halbschattengewächse, die im Optimalfall in einem Mischwald mit reichlich schattenspendenden Bäumen gepflanzt werden. Dadurch bekommen die Kaffeepflanzen auf natürliche Weise 50% des Tages Schatten und können die anderen 50% troppische Sonne tanken und genug Nährstoffe verarbeiten um ihre Früchte auszubilden. Mehr Sonne erhöht zwar den Kaffeeertrag im Gesamtvolumen pro Hektar, aber die Pflanzen, die dieser Überdosierung an der Sonne ausgesetzt sind, unterliegen Stress und benötigen viel Dünger – andernfalls besteht die Gefahr, dass sie eingehen.

Durch den zusätzlichen Stress, dem solche Pflanzen ausgesetzt sind wird aber nicht nur das Erntevolumen erhöht. Die Pflanze, die ihre Energie auf natürliche Weise in wenigen Kaffeefrüchten entfalten würde, wird dazu gebracht mehr Kirschen zu produzieren. Das mindert die Qualität ähnlich wie bei der Weinherstellung. Diese schlechtere Qualität schmeckt man auch in der Tasse. Gesunde und nachhaltig angebaute Kaffeepflanzen liefern ein stärkeres und ausgeprägtes Aroma mit mehr Vielfalt.

Wir legen viel Wert auf eine hohe Qualität bei all unseren Kaffees. Deshalb verwenden wir Kaffees, die nicht aus der Massenproduktion kommen, sondern die von kleinen Kaffeeproduzenten in den jeweiligen Ländern angebaut werden.